FAQs_

Für Fellows

Wer kann sich bewerben?

Die Fellowship-Positionen erfordern eine Mischung aus arbeitsmethodischen Kenntnissen, Soft-Skills und einem Interesse für technologisch-inhaltliche Herausforderungen der öffentlichen Verwaltung.

Wir suchen engagierte, motivierte und kommunikationsstarke Nachwuchsführungskräfte mit mindestens 3-5 Jahren relevanter Berufserfahrung.

Du kannst Dich bewerben, wenn Du gerade zwischen Jobs bist oder Dir Dein aktueller Arbeitgeber ermöglicht, eine 6-monatige Auszeit zu nehmen.

Du solltest bereits erste Führungserfahrung gesammelt haben, sei es in der Leitung eines Teams oder von Projekten. Es ist weder eine spezielle Fachexpertise noch vertiefte Vorkenntnis zur öffentlichen Verwaltung erforderlich. 

Kann ich mich als Berufseinsteiger_in bewerben?

Unser Programm richtet sich auf der einen Seite an Führungskräfte in der Verwaltung und auf der anderen Seite an Personen mit mehrjähriger Berufserfahrung im Privat-/ Nonprofit-Sektor. Damit eine Arbeit auf Augenhöhe möglich ist, können Berufseinsteiger_innen leider nicht berücksichtigt werden.

Falls Du Berufseinsteiger_in bist, schau doch mal bei Tech4Germany vorbei. 

Was sind meine Aufgaben im Fellowship Programm?

Du identifizierst zu Beginn des Fellowships gemeinsam mit Deinem Tandempartner Arbeitsschwerpunkte und konkrete Projekte im Ministerium, denen ihr Euch in den sechs gemeinsamen Monaten widmen werdet. Basierend auf euren Learnings hinterfragt ihr eure Schwerpunktsetzung regelmäßig.

Du arbeitest eng mit verschiedenen Teams im Ministerium zusammen und befähigst die Beschäftigten, die Projekte und Methoden über Deinen Einsatz hinaus weiterzuführen.

Du wendest in der Projektarbeit und -steuerung agile Arbeitsmethoden an und schaffst ein Verständnis im Projektteam für diese.

Du bringst Deine unternehmerische Expertise und Deine digitalen Kompetenzen ein.

Du arbeitest Nutzer*innenzentriert und bringst frisches, branchenfremdes Wissen ins Team.

Wie lange dauert das Fellowship Programm?

Das Fellowship Programm ist für den Pilotjahrgang 2020 auf 6 Monate angelegt.

Wie lange dauert das Fellowship Programm?

Das Fellowship Programm ist für den Pilotjahrgang 2020 auf 6 Monate angelegt.

Wann startet das Fellowship?

Als Startzeitpunkt des Pilotjahrgangs ist Ende Mai/ Anfang Juni 2020 angesetzt.

Wo und wie kann ich mich bewerben?

Oben rechts über den Button “Werde Fellow”. Die Bewerbungsphase läuft!
Bewerbungsschluss ist der 23. Februar 2020

Wie sieht der Bewerbungsprozess aus?

Wir behalten uns vor, bereits vor der Bewerbungsdeadline erste Gespräche mit Bewerber*innen zu führen und Fellowplätze zu vergeben.

Bewerbungsdeadline: 23. Februar 2020

Telefoninterviews und persönliche Bewerbungsgespräche: bis 28. Februar

Finale Rückmeldung bis spätestens 6. März

Wir erarbeiten derzeit Transparenz-Richtlinien, die uns bei der Zusammenarbeit mit Ministerien und bei der Auswahl der Fellows unterstützen. 

Was bekomme ich für meinen Einsatz?

Das Fellowship Programm bietet Dir die Möglichkeit, Deine Fähigkeiten in einem neuen Umfeld einzusetzen und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus bietet Dir das Fellowship Programm folgende Vorteile:

Weiterbildung und Kompetenzentwicklung

Um die Weiterentwicklung Deiner Fähigkeiten in der Arbeit im Ministerium zu unterstützen, sind Seminare zur Kompetenzentwicklung fester Bestandteil des Fellowship Programms. Hierfür suchen wir nach den besten Mentor*innen, die Dich unterstützen und von denen Du lernen kannst. 

Netzwerk und Community

Durch Deine Teilnahme am Work4Germany Fellowship Programm wirst Du Teil einer inspirierenden und ambitionierten Community. Dabei kommst Du in Kontakt mit Innovationstreiber*innen der Ministerien und lernst von den Erfahrungen der anderen Nachwuchsführungskräfte. Wichtiger Teil des Fellowship Programms sind daher unter anderem auch gemeinsame Exkursionen und Abendveranstaltungen.

Gehalt

Für Deinen Einsatz erhältst Du ein Gehalt von vsl. 4750€ brutto.

Wie werde ich vorbereitet?

Du bist bisher noch nicht mit Ministerien und der Arbeit im öffentlichen Dienst vertraut? Mach Dir keine Sorgen  wir bereiten Dich vor!

Onboarding

Zu Beginn des Fellowships erhältst Du eine Einführung in die Strukturen, Zusammenhänge und Arbeitsweise der Ministerien.

Arbeit im Tandem

Du wirst nicht allein in ein Ministerium geschickt! Bereits vor Beginn des Fellowships wirst Du Deinen Innovationstandempartner aus dem Ministerium kennenlernen. Gemeinsam werdet ihr über Eure Projekte sprechen. Dein*e Tandempartner*in wird Dir über die 6 Monate hinweg zur Verfügung stehen. Ebenso wird es versierte Mentoren geben, die Dir während des Fellowship Programmes regelmäßig zur Seite stehen. 

Wo und in welchem Projekt arbeite ich?

Wir bringen Dich zusammen mit einer_m Innovationstreiber_in aus einem Bundesministerium.

Dein_e Innovationstreiber_in wird Dich in ein Team eingliedern und dafür sorgen, dass Du selbstständig an einem Deinem Projekt arbeiten kannst. 
Dein Arbeitsort ist das Ministerium deiner_s Innovationstreiber_in. 

Da wir gerade parallel zu den Fellows auch die Ministeriumsprojekte rekrutieren, können wir weder über das Ministerium, in welchem Du arbeiten wirst, noch über Dein konkretes Projekt Genaueres sagen.

Ist ein Sicherheitscheck notwendig, bevor ich anfangen kann?

Grundsätzlich ist die Einreichung eines polizeilichen Führungszeugnisses notwendig. Je nach kooperierender Verwaltungseinheit ist ggf. auch ein größerer Sicherheitscheck relevant. Sobald es für Dich konkreter wird, lassen wir Dir die notwendigen Informationen zum genauen Ablauf zukommen.

Was sage ich meinem aktuellen Arbeitgeber?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Du Deinen aktuellen Arbeitsvertrag ruhen lassen kannst, um im Anschluss an das Fellowship wieder in Deinen alten Job einzusteigen.

Wir unterstützen Dich gern bei den Einzelheiten.  

Was passiert nach dem Fellowship?

Das Ende Deiner Teilnahme am Fellowship Programm bedeutet nicht Dein Ende bei Work4Germany. Du bist automatisch Teil unseres Almuninetzwerks und kannst Dich auf verschiedene Arten in das Netzwerk einbringen.

Du verpflichtest Dich nicht zu einer Weiterarbeit; genauso erwirbst Du keinen Anspruch auf eine Weiterbeschäftigung im Ministerium. Eine Verlängerung des Fellowship Programms ist nicht möglich.

Für Ministerien

Hier finden Sie einige erste Informationen über das Fellowship Programm.

An wen richtet sich das Fellowship?

Work4Germany richtet sich an Projekte aller Ressorts in allen Ministerien.

Wie lange dauert das Fellowship?

Das Fellowship Programm ist für den Pilotjahrgang 2020 auf 6 Monate angelegt.

Wann startet das Programm?

Work4Germany 2020 startet Ende Mai/Anfang Juni.

Mit welchem Projekt kann ich mich bewerben?

Um die Fellows bestmöglich in die Arbeit in einem Ministerium integrieren zu können und um beiden Seiten eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu ermöglichen, sollten Sie zu Beginn des Fellowships das Umfeld und potentielle Projekte/ Tätigkeiten zu benennen, bei denen die Fellows ihre Fähigkeiten einbringen können. 

Welche Rolle und Aufgaben können die Fellows im Ministerium übernehmen?

Die Fellows integrieren sich in die Ministerialteams und wenden dort in der Projektarbeit und -steuerung agile Arbeitsmethoden an und verstetigen diese. Dabei bringen die Fellows ihre technologische und unternehmerische Expertise ein und rücken die Perspektive der Nutzer_innen in den Vordergrund.

Was sind meine Aufgaben als Innovationstreiber*in?

Als Teil des Tandems arbeiten Sie mit dem Fellow auf Augenhöhe, dabei ist der Fellow Teil ihres Teams. Sie entwickeln gemeinsam Ideen und unterstützen den Fellow darin, seine Arbeit bestmöglich durchführen zu können. Bei Fragen und Problemen stehen Sie dem Fellow zur Seite.

Bei teamübergreifenden Projekten sorgen Sie dafür, dass die Fellows mit denjenigen Personen zusammenarbeiten können, die zu einem Gelingen des Projektes beitragen können.

Was sind die nächsten Schritte?

Bei Interesse melden Sie sich bis zum 14. Februar 2020 bei [email protected] 
Sie erhalten eine Projektskizzenvorlage, die wir anschließend in einem Verständnis- und Kennenlerngespräch gemeinsam besprechen. Die Auswahl der Ministerialprojekte erfolgt bis zum 2. März.

Was passiert nach dem Fellowship Programm?

Die Fellows erwerben keinen Anspruch auf eine Weiterbeschäftigung im Ministerium; eine Verlängerung des Fellowship Programms ist nicht möglich.

Wir freuen uns, Sie auch für den kommenden Fellowship Jahrgang als Tandempartner_in aus dem Ministerium zu gewinnen und so die Zusammenarbeit mit einem weiteren Fellow zu ermöglichen.